Mok di plietsch

So einfach ist das E-Rezept

So einfach ist das E-Rezept: Rezepteinlösung mit elektronischer Gesundheitskarte

Ab dem 1. Januar 2024 stellen die Arztpraxen elektronische Rezepte aus. Die Einlösung in der Apotheke ist für die Patienten ebenso einfach wie das bisherige rosa Papierrezept. Der Schlüssel dazu ist die elektronische Gesundheitskarte eGK. Das ist die Versichertenkarte von der Krankenkasse.

Unkomplizierte Einlösung in der Apotheke

Die Patienten können ihre Medikamente wie gewohnt in der Apotheke ihrer Wahl abholen. Dazu wird die eGK einfach in das Lesegerät in der Apotheke gesteckt. Eine PIN-Eingabe ist nicht erforderlich.

Wie einfach das geht, zeigt das folgende Video:

Erklärvideo E-Rezept

Das Video wird von YouTube eingebettet und erst beim Klick auf den Play-Button von dort geladen und abgespielt. Ab dann gelten die Datenschutzerklärungen von Google.

Bereits 2022 hatte die Apothekerkammer Hamburg in der Videotalk-Reihe „Die Apothekerkammer trifft…“ die Vorsitzende des Landes-Seniorenbeirats Hamburg, Karin Rogalski-Beeck zu Gast, um über das E-Rezept zu sprechen:

Videotalk: „Das E-Rezept macht die Abgabe effizienter“

Karin Rogalski-Beeck betonte, dass auch die Senioren für die Digitalisierung seien. Zum Zeitpunkt des Gesprächs hatte sie jedoch den Einwand, dass nicht jeder Mensch ein Smartphone besitze, das damals die einzige Möglichkeit war, das E-Rezept digital einzulösen. Sie war erleichtert, dass es eine analoge Alternative gibt: Das E-Rezept kann auf Papier ausgedruckt werden. Die Nutzbarkeit des E-Rezepts ist für jeden sichergestellt.

Das E-Rezept – ganz einfach ohne Papier und App

Inzwischen kann das E-Rezept auch ohne Smartphone einfach über die eGK eingelöst werden. Durch den Verzicht auf Papier wird die Umwelt geschont. Die Smartphone-App bietet zwar praktische Zusatzfunktionen, ist aber für das Einlösen des Rezeptes nicht notwendig.

Mehr über die Funktionsweise mit dem Smartphone

Schreiben Sie eine Antwort