Beruf & Ausbildung, Junge Menschen

Video: Die Arbeit in einer Apotheke

Ein Pharmazeut im Praktikum (PhiP)

Der Pharmazeut im Praktikum (PhiP) Alexander R.

Der Pharmazeut im Praktikum (PhiP) Alexander R. stellt die abwechslungsreiche Arbeit in einer Apotheke vor. Zum Einen werden Medikamente an Patientinnen und Patienten verkauft oder auf Rezept ausgegeben. Darüber hinaus werden einige Arzneimittel im hauseigenen Labor speziell angefertigt.
Beim Kundenkontakt ist Empathie gefragt, denn Kundinnen und Kunden haben individuelle Persönlichkeiten, auf die der Apotheker eingehen muss, wenn er Fragen beantwortet oder die Anwendung von Medikamenten erklärt.
Die traditionelle pharmazeutische Handwerkskunst zeigt sich im Labor. Hier werden Arzneimittel auf Rezept hergestellt, wobei es auf Genauigkeit und Qualität ankommt. Dabei ist das Desinfizieren von Händen und Geräten selbstverständlich. Alexander R. zeigt die Arbeit am Beispiel der Herstellung einer Pflegecreme in einer Hamburger Apotheke. Die Anfertigung von individuellen Rezepturen gehört zu den Kernkompetenzen einer Apothekerin oder eines Apothekers.
Wer diesen Beruf ergreifen möchte, muss nach dem Pharmaziestudium als Pharmazeut im Praktikum (PhiP) eine praktische Ausbildung von einem Jahr absolvieren. Ein halbes Jahr muss diese Ausbildung in einer öffentlichen Apotheke stattfinden. Ein weiteres halbes Jahr kann sie in einer öffentlichen Apotheke stattfinden, aber wahlweise auch an wissenschaftlichen Instituten, in der pharmazeutischen Industrie oder in einer Krankenhausapotheke.

Kommentare sind geschlossen

Theme von Anders Norén