Du hast Interesse an den Themen Betriebswirtschaft und Gesundheit? Neben deinem Sinn für Ordnung und Organisation besitzt du auch eine kreative Ader? Dann könnte eine Ausbildung zum/zur Pharmazeutisch-kaufmännischen Angestellten (PKA) genau das Richtige für dich sein! So kann die Arbeit in der Apotheke aussehen.

Abwechslungsreiche Aufgaben

Als PKA sorgst du dafür, dass die betriebswirtschaftlichen Abläufe in der Apotheke immer rund laufen. Dazu kümmerst du dich unter anderem um die Bestellung, den Einkauf und die Lagerung der Medikamente. Damit das reibungslos funktioniert, ist deine strukturierte und präzise Arbeitsweise unentbehrlich. Daneben unterstützt du auch das Marketing deiner Apotheke. Je nachdem wie diese aufgestellt ist, betreust du die Inhalte der Website und der Social Media-Kanäle oder gestaltest die Schaufenster der Apotheke. Als PKA kannst du dich somit auch kreativ richtig ausleben!

Die PKA-Ausbildung

Die PKA-Ausbildung dauert drei Jahre und erfolgt im Gegensatz zur PTA- Ausbildung berufsbegleitend. Das bedeutet, dass du schon während deiner Ausbildung regelmäßig in der Apotheke arbeitest. Damit sammelst du von Anfang an praktische Erfahrungen und bist sofort ein wichtiges Mitglied des Teams. Die passende Theorie eignest du dir in der Berufsschule an. In Hamburg ist dafür die Berufliche Schule Chemie, Biologie, Pharmazie, Agrarwirtschaft (BS 06) zuständig. Die Themenschwerpunkte der Ausbildung sind Warenwirtschaft, Wirtschaft, Organisation und Rechnungswesen. Daneben lernst du alles über Marketing und die Arbeit mit dem PC. Im Alltag unterstützt du deine Kollegen auch bei der Prüfung und Herstellung von Arzneimitteln. Deswegen ist es von Vorteil, wenn du ein Interesse an naturwissenschaftlichen Fächern wie Bio und Chemie mitbringst. Nach dem ersten Ausbildungsjahr legst du zunächst eine schriftliche Zwischenprüfung ab. Am Ende der Ausbildungszeit erfolgt dann eine Abschlussprüfung.

Falls du Fragen hast oder dir etwas auf dem Herzen liegt, kannst du dich immer an die Apothekenleitung wenden, mit der du den Ausbildungsvertrag abgeschlossen hast. Diese ist während der gesamten Ausbildung dein Ansprechpartner für alle Fragen und sorgt in jeder Hinsicht für Unterstützung.

Voraussetzungen

Zum Start einer PKA-Ausbildung ist mindestens ein Hauptschulabschluss wünschenswert. Vorausgesetzt werden außerdem eine gute Allgemeinbildung, sichere Rechtschreibung sowie gute Deutsch- und Mathekenntnisse.

Weitere Informationen zur Ausbildung findest du auch im Karriereportal der Apotheken und auf der Homepage der Apothekerkammer Hamburg.