Rezeptfrei, Schmerzen

Neujahrsvorsätze – Zahl des Monats

Neujahrsvorsätze durchhalten

Olya Kobruseva/Pexels

Neujahrvorsätze kennen wir alle. Sie sind schnell gefasst und genauso schnell wieder vergessen. Etwa 20 Prozent der Menschen gaben zum Jahreswechsel 2019 / 2020 als Vorsatz an, mit dem Rauchen aufhören zu wollen. Dass Gesundheit kostbar ist, hat spätestens das außergewöhnliche Corona-Jahr deutlich gemacht. Doch bei Neujahrsvorsätzen alleine sollte es nicht bleiben, jetzt heißt es: Vorsätze durchziehen und zum Beispiel Zigaretten & Co. endgültig „tschüs“ zu sagen. Welche rezeptfreien Mittel aus der Apotheke den Ausstieg unterstützen und wie man durch die Entwöhnungszeit kommt, lesen Sie in unserem Blog-Artikel.

Neujahrsvorsätze #1: Sucht erkennen

„Ich könnte jederzeit aufhören“: Solche oder ähnliche Aussagen hört man von Rauchern immer wieder. Viele von ihnen glauben, gar nicht nikotinabhängig zu sein. Doch der oft übergroße Wunsch nach einer Zigarette oder das Muss, den Nikotinlevel für den richtigen „Kick“ immer weiter erhöhen zu müssen, sind Indizien für eine Nikotinabhängigkeit.

Wie stark Sie von Nikotin abhängig sind, können Sie mit dem Fagerström-Test herausfinden.

Neujahrsvorsätze #2: Beraten lassen

Den Ausstieg alleine meistern? Nicht ganz so einfach. Gut, dass es kompetente Hilfe in der Apotheke vor Ort gibt. Die Arzneimittelexperten können rund um eine Nikotinersatztherapie beraten. Die Palette an Mitteln ist groß und reicht von Kaugummi über Pflaster bis hin zu Sprays. Ziel dieser Präparate: Nikotin ohne begleitende Schadstoffe aus dem Tabakrauch in absteigender Dosierung zuzuführen. Welches Präparat zu welchem Rauchertyp passt, kann in der Apotheke herausgefunden werden.

Neujahrsvorsätze #3: Am Ball bleiben

Der Vorsatz ist leicht gefasst, doch um Zigaretten & Co. wirklich loszuwerden, ist Durchhaltevermögen gefragt. Auf rund acht bis zwölf Wochen müssen sich die angehenden Ex-Raucher einstellen. Klingt nach einer langen Zeit, doch es lohnt sich – für die eigene Gesundheit.

Neujahrsvorsätze #4: Erfolge erkennen

Schon nach 20 Minuten normalisiert sich der durch Nikotin erhöhte Puls und der Blutdruck. Nach zwölf Stunden sinkt der Kohlenmonoxid-Spiegel und der Sauerstoffspiegel steigt auf normale Höhe. Langfristig zeigen sich am gesamten Körper die positiven Ergebnisse: rosige und ebenmäßige Haut, verblassende Verfärbung an Fingern und Lippen sind sichtbare Erfolge.

Neujahrsvorsätze #5: Aktiv werden

Für angehende Nichtraucher ganz wichtig: strategisch planen. Denn Durchhänger wird es auf dem Weg zum Nichtraucher sicherlich geben. Kaffee ohne Zigarette geht gar nicht? Wer das weiß, kann rechtzeitig gegensteuern. Zum Kaffee gibt es ab sofort ein Glas Wasser, statt einer Zigarette nach dem Essen wird gerätselt oder ein Spaziergang gemacht. Wer aktiv seinen Vorsatz verfolgt, wird in wenigen Wochen zum Nichtraucher!

Sie wollen zum neuen Jahr mehr für Ihre Gesundheit tun – dann sollten Sie auch den Blog-Artikel “Darmgesund leben” lesen.

Kommentare sind geschlossen

Theme von Anders Norén